Feriensiedlung Nüßleshof      

Großer Kürbiswettbewerb zur 825 Jahrfeier von Heßles

Gartenbank mit Kürbisen und Halloween-Figur - (c) Thomas Krech 2009

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen kann jede Klasse einer Grundschule aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Sollte der Schulgarten nicht groß genug sein, kann auch zu Hause oder bei Oma und Opa gezüchtet werden.
Anmeldungen bitte schriftlich bis zum 25. Mai 2009 an:

Feriensiedlung Nüßleshof
Nüßleser Straße
98597 Fambach, OT Heßles


Welche Sorten sind zugelassen?

Es sind alle Kürbissorten zugelassen.

Ende des Wettbewerbes?

Am 3. Oktober 2009 können die gelben oder orangenen Riesen auf dem Nüßleshof bei der Rezeption von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr abgegeben werden. Um 14:00 Uhr beginnt die Prämierung. Kriterium ist das Gewicht. Allerdings kann auch schon vorherâ.geerntetâ. werden.

Wer gewinnt?

Beim Wettbewerb gibt es zwei Disziplinen.
Bei der Ersten geht es ums Gewicht. Wer also bis 3. Oktober 2009, 12:00 Uhr den schwersten Kürbis abgeben konnte, gewinnt.
Die Zweite ist der Publikumspreis. Es wird ebenfalls am 3. Oktober 2009, ab 12:00 Uhr über den beliebtesten (schönsten, außergewöhnlichsten, hässlichsten, kleinsten, ...) Kürbis abgestimmt.

Was gibt es zu gewinnen?

Preise für den schwersten Kürbis

1. Platz
Ein Wochenende für eine Schulklasse auf dem Nüßleshof (max. 25 Kinder).

2. Platz
Ein Gutschein für die Klassenkasse über 100 €.

3. Platz
Ein Gutschein für die Klassenkasse über 50 €.

Publikumspreis

1. Platz
50 €

2. und 3. Platz
Sachpreise

Die Preise sollen nur ein kleiner Anreiz sein. Hauptsächlich soll es um den Spaß bei der Kürbiszucht gehen und unseren Kindern die Natur wieder ein Stück näher zu bringen.

Ebenfalls ist ein Kürbisgewichtschätzen mit Preisen geplant.